Zwei weitere Bands haben die Quali überstanden

In Zürich feiern wir ein extrem hohes Niveau

Zwei weitere Bands haben die Quali überstanden

Emergenza Festival 03/04/2018 LIVEMUSIC LIVEGIG Review Bandcontest Bandwettbewerb Newcomercontest

Nach der Chaosanfahrt am Freitag nach Bern, sind wir am Sonntag in Zürich tiefenentspannt, da wir bereits die Nacht zuvor vor Ort waren und alles läuft, wie gewohnt.

Extrem sympathische Bands, die zumindest mehrheitlich dafür gesorgt haben, dass das Exil auch an einem Sonntag Abend gut besucht ist, versprechen einen tollen Abend.
Und mit einer sehr starken Stimme und einer tollen Entertainerin legen TRIAL OFF pünktlich um 19 Uhr los. Eine technisch sehr gute Band, der es ein wenig vielleicht an den richtig starken Songs mangelt, aber durchaus unterhaltsam ist.
Weiter geht es mit JEFFREY'S CHOICE, einem extrem talentierten Sänger und tollen Songs, aber einem ganz wirren Bühnenbild und sehr schüchternen und verhaltenen Ansagen. Und leider will die letzte Nummer, die plötzlich massiv das Genre wechselt, so gar nicht zum Rest passen und zerstört leider etwas den guten Eindruck, den man bis dahin erhalten hatte.
Ein richtig rundes und kompaktes Set bietet das Frauen-Blues-Rock-Trio LOW BATTERY. Hier stimmt optisch und inhaltlich alles und es fehlt nur ein wenig an den technisch ausgefeilten Fertigkeiten, die hier aber auch gar nicht zwingend gefragt sind. Mit der größten Publikumsbeliebtheit holen sie sich auch verdient den 1. Platz.
Altbekannte Gesichter erleben wir dann mit RAGDOLL SUNDAY, die wie schon im Vorjahr, eine fette Rockshow abreissen. Laut, wild und voll auf die 12. So muss das sein. Allerdings sind auch diesmal die Besucher und die Jury geteilter Meinung und in der Summe landen sie somit in beiden Wertungen nur im Mittelfeld.
Den Wettbewerbsabschluss bilden die Ostschweizer SAINT CITY ORCHESTRA mit einer feurigen und kurzweiligen Irish Folk Rock Show. Nicht neu und auch noch nicht perfekt, aber mit vielen tollen Ideen und insgesamt dem kompaktesten und durchdachtesten Set. Da sind nur einige kleine Stellschrauben noch zu optimieren, aber die Spielfreude ist zu 100% da. Absolut Festivaltauglich. Mit der höchsten Jurywertung retten sie sich somit noch auf Platz 2 und wir werden sie im Finale am 02.06. im Bierhübeli in Bern wiedersehen.

Jury: Matthias Mehwald, Magge Music Management (arbeitete u.a. schon mit Itchy, Blackout Problems, Schlaraffenlandung, aktuell Rooftop Sailors)
Florian Müller, Popakademie Mannheim (zuletzt bei Odyssey Music, Berlin)

 

Für die weiteren Qualifikationen gibt es noch  zwei letzte freie Slots! Jetzt anmelden!

ANMELDEN